Überörtliche Neurologische Gemeinschaftspraxis
EEG
Beim EEG (Elektroenzephalographie) wird die elektrische Aktivität der oberen Gehirnschichten registriert und aufgezeichnet. Dieses erfolgt mit Hilfe von Elektroden, die am Kopf befestigt werden.
Das EEG erlaubt Aussagen über epileptische Erregungen, örtliche oder allgemeine Veränderungen, wie z.B. bei Schlaganfällen, Tumoren oder Entzündungen.

Eine Befundmitteilung ist innerhalb weniger Minuten möglich.

Untersuchungen in unserer Praxis:
EEG
Elektroneurographie (ENG)
ElektroMyoGraphie (EMG)
Polygraphie (kleine Schlafuntersuchung)
Evozierte Potentiale
Neurosonographie (Doppler/ Duplex)
Mini-Mental-Status-Test (Gedächtnistest)
Untersuchungen im Schlaflabor:
Untersuchungsablauf
Polysomnographie (Schlaflaboruntersuchung)
Vigilanztests (Multipler-Schlaf-Latenz-Test und Multipler Wachbleibe-Test)